Roots%2BTour%2B4.jpg
 

Ausflugstouren

 
 

Eine kleine Auswahl der vielen Ausflüge von Gambia Tours stellen wir Ihnen hier vor.

Vogel4.jpg
Vogel.jpg
Vogel2.jpg
ricefield02.JPG
Gambia53.JPG
Gambia50.JPG

Vogelbeobachtung - Tour 1 / 9 Tage / 8 Nächte

Tag 1: Besuch des Abuko Nature Reservats mit einem Halt am Kotu-Teich. Durch die unterschiedlichen Lebensräume der beiden Standorte sind verschiedene Vogelarten zu beobachten. Mittagessen im Hotel. Am Abend wird das Cape Point Feuchtgebiet besucht, gefolgt von einem Besuch der Bond Road mit einem Halt entlang der Reisfelder (des Jeshwang und Banjul Highway). Abendessen und Übernachtung im Hotel.

Tag 2: Frühe Bootsfahrt von der Lamin-Lodge aus, um die Morgenvögel entlang der Bäche zu beobachten. Von dort geht es weiter zum Tanje Bird Reservat, bevor es nach Sanyang zu einem frühen Mittagessen im Rainbow Restaurant geht. Auf dem Weg gibt es einige interessante Vogelstellen, die zu einem Stopp einladen.

Tag 3: Besuch der Wälder von Brufutu, gefolgt von einem Besuch der Wälder von Tujereng. Die Fahrt geht weiter nach Kartong, wo der Reiseleiter eine Reihe von interessanten Stopps zur Vogelbeobachtung einlegt, bevor es zur Sandele Lodge zum Mittagessen geht. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

Tag 4: Frühe Fahrt nach Tendaba mit einer Reihe von Stopps an Reisfeldern, Pirang Sumpf und interessanten Orten vor Tendaba. Ankunft und Mittagessen in Tendaba. Bootsfahrt entlang der Bäche von Tendaba, um Vögel und andere Reptilien zu beobachten. Abendessen und Übernachtung.

Tag 5: Frühes Frühstück, um in den Kiang West Park zu fahren und dort Vögel zu beobachten. Der Reiseleiter gibt Empfehlungen für andere interessante Orte, die ebenso besucht werden, bevor es zum Mittagessen ins Camp zurück geht. Nach dem Mittagessen fahren wir nach Georgetown zur Übernachtung. Abendessen Ankunft im Jang Jang Burreh Camp.

Tag 6: Ein frühes Frühstück, um zum Nyanga Bantang Sumpf zu fahren, zu einer weiteren Vogelbeobachtung. Von dort geht es weiter zum Panchang-Sumpf, der auch als Vogelschutzgebiet bekannt ist. Das Mittagessen wird im Picknick-Stil in einem der Sümpfe serviert. Abendessen und Übernachtung im Jang Jang Burreh Camp. Vor der Rückfahrt zum Camp werden weitere interessante Orte in Georgetown besucht.

Tag 7: Frühes Frühstück, Fahrt zum Kaur-Feuchtgebiet, um Vögel zu beobachten, bevor es zurück zu unseren jeweiligen Hotels geht. Das Mittagessen wird in Eddy's Restaurant in Farafenni serviert.

Tag 8: Ein erneuter Besuch des Kotu-Teichs und des feuchten Landes am Kap wird empfohlen.

Tag 9: Bootsfahrt von der Denton Bridge zur Lamin Lodge Lunch an Bord. Besichtigung einiger Vogelbeobachtungsplätze mit Lamin, bevor es zurück zu unserem Hotel geht.

Bitte beachten Sie, dass die Tage 2 und 9 ähnlich klingen können, aber die beiden Bootsfahrten sind sehr unterschiedlich und ziehen verschiedene Vogelarten an.


Jang Jang Burreh (Georgetown) / 2 Tage / 1 Nacht

Dies ist ein Ausflug, der Sie über 300 km in das Land Gambia führt und Ihnen die Möglichkeit gibt, die meisten Teile des Landes und sehr alte Denkmäler zu sehen, wie zum Beispiel die berühmten Steinkreise.

Frühe Abfahrt von Ihrem Hotel, von wo Sie direkt zum Fährterminal in Banjul fahren, um nach Barra zu gelangen. Barra liegt am Nordufer von Gambia und ist die Route, die Sie benutzen werden, um nach Georgetown zu gelangen.

Unser erster Halt ist Fort Bullen in Barra, das die erste Festung gegen Sklaverei ist. Ein Besuch des Forts wird durchgeführt; der Besuch wird von einem Fortführer geleitet, der eine detaillierte Geschichte über die Bedeutung des Forts gibt. Nach einer Kaffeepause geht es weiter nach Farafenni.

Auf dem Weg dorthin wird ein Halt auf dem Farafenni-Markt (Lumo) gemacht. Lumo ist ein relativ belebter Markt, auf dem viele lokale Schnitzereien, Lebensmittel und Kleidung zu sehen und zu kaufen sind. Auf dem Weg dorthin passieren Sie einige Dörfer, wo die Aussichten und Besichtigungen ziemlich spektakulär und einzigartig sind.

Nach dem Markt: Ein Halt wird an den Wassu-Steinkreisen gemacht, wo wir die Natur der Steinkreise, ihre Geschichte und wie sie entstanden sind, erklären. Ist es wirklich möglich, dass diese Kreise um 100 v. Chr. entdeckt wurden und die Entdeckungen bis 750 n. Chr. zurückreichen?

Von hier aus fahren wir nach Kuntaur zu einer 4-stündigen Bootsfahrt auf dem Fluss Gambia. Genießen Sie Ihr Mittagessen, während Sie durch die Mangrovensümpfe segeln, mit der Möglichkeit, Flusspferde, Affen, Krokodile zu sehen.....

Dann erreichen Sie das Jang Jang Burreh Camp zur Übernachtung. Das Jang Jang Burreh Camp ist ein typisches traditionelles Camp, das im Stil afrikanischer Hütten gebaut wurde, umgeben von einer üppigen Vegetation, am Ufer der Mac Carthy Island gelegen. Nach dem Entspannen und Abendessen genießen Sie die typische Folkloremusik der Dorfbewohner. Die Tänzerinnen und Tänzer werden verschiedene Traditionen wie Namenszeremonie, Heirat und Konfirmation vorführen. Abendessen und Übernachtung im Lager.

Am nächsten Tag am frühen Morgen wachen Sie auf und gehen erst einmal durch das Lager zur Vogelbeobachtung, es wird Tierbeobachtung durchgeführt! Im Lager sind grüne Samtaffen zu sehen, die normalerweise zum Füttern zu den Gästen kommen.

Nach dem Frühstück verlassen wir das Lager für einen Zwischenstopp im Dorf Georgetown, lokal Jang Jang Burreh genannt.

Jang Jang Burreh (Georgetown) ist der Name, der der Insel von einem Bruder und einer Schwester gegeben wird, die sie entdeckt haben. Jang Jang Burreh ist auch das Verwaltungszentrum der zentralen Flussteilung, die auch das Büro und die Residenz des Kommissars hat.

IMG_6786.JPG
Stone Circle.JPG
2964893188d75d2f3af4b370b7bdd40d1679b.jpg
6173d0096ec6c83575373e3a21d129ff8fef.jpg
2558b21f0bedce1dfeee7e158f1a8888beab.jpg
jangjangbureh-market09.JPG

Gambia-Senegal-Rundreise / 8 Tage / 7 Nächte

Tag 1: Ankunft in Gambia, Transfer zum Hotel, Abendessen und Übernachtung.

Tag 2: Nichtbenötigtes Gepäck wird ins Gambia Tours-Büro gebracht. Nach dem Frühstück geht es los mit der Banjul-Barra-Überfahrt . Danach passieren Sie die gambisch-senegale Grenze und fahren direkt zum De Fathala Wildreservat für eine Pirschfahrt. Hier wird das Mittagessen (Pizza) eingenommen, und die Gäste haben vor der Abreise etwas Freizeit. Fahrt nach Kaolack für Übernachtung und Abendessen. Wenn es die Zeit erlaubt, wird in Kaolack eine kleine Stadtrundfahrt mit dem Bus/zu Fuß durchgeführt. Für den Grenzübertritt ist ein Reisepass erforderlich.

Tag 3: Frühes Frühstück, danach Abfahrt. Die Fahrt geht direkt nach Dakar für eine kleine Stadtrundfahrt und Übernachtung im Savana Hotel Dakar.

Tag 4: Frühes Frühstück und Fahrt zum Hafen, Fahrt mit dem Boot direkt zur Goree-Insel. Auf der Insel wird das Mittagessen serviert, gefolgt von einem Rundgang durch die Insel. Besuch verschiedener historischer Gebäude. Danach geht es zurück nach Dakar mit dem Boot. Weiterfahrt zum Lac Rouge für die Nachmittagsbesichtigung und Übernachtung/Dinner im Chez Salim Hotel.

Tag 5: Dakar/Thies - Fahrt direkt nach St. Louis für einen kurzen Zwischenstopp an den Dünen von Mboro. In St. Louis werden das Mittagessen eingenommen und eine kleine Stadtführung gemacht. Der Spätnachmittag/ Abend steht zur freien Verfügung.

Tag 6: St. Louis -Djourd Nationalpark. Frühes Frühstück und Abfahrt - Fahrt in den Nationalpark für eine Bootsfahrt in der Region. Mittagessen. Rückkehr nach St. Louis, Nachmittag/ Abend zur freien Verfügung, Übernachtung.

Tag 7: Frühe Abfahrt. Fahrt nach Süden in Richtung Touba, um die heilige Moschee und das religiöse Zentrum zu besuchen. Ebenso ein Besuchen der Gran Magal und die Medina Bay Moschee. Übernachtung in Kaolack.

Tag 8: Frühstück und Abfahrt nach Gambia. Nach dem Grenzübertritt nach Gambia besuchen Sie eine Familie und eine Schule in der Region. Wenn es die Zeit erlaubt, Besuch des Fort Bullen, bevor Sie mit der Fähre nach Banjul weiterfahren. Von dort aus direkter Transport zu Ihrem Hotel/Resort.